28597 - Das Glasperlenspiel [ Svizzera. 1957. Solo testo. 615 pagine ] Disponibile Disponibile presso: Agorateca
Titolo originale
Das Glasperlenspiel

Editore
Suhrkamp

Genere
Narrativa in lingua

Pubblico
Per tutti

Trama
Das Glasperlenspiel. Versuch einer Lebensbeschreibung des Magister Ludi Josef Knecht samt Knechts hinterlassenen Schriften ist ein Roman von Hermann Hesse, der 1931 begonnen und 1943 im Verlag Fretz & Wasmuth, Zürich, veröffentlicht wurde und das Streben nach Wahrheit beschreibt.
Der eigentlichen Handlung voran geht ein Kapitel, das in Form einer historischen Abhandlung abgefasst ist und die Entwicklung der von Hesse entworfenen Welt darstellt. Nach der Handlung folgen kleinere literarische Werke, deren Autorenschaft Hesse der Hauptfigur Josef Knecht zuschreibt: einige Gedichte sowie drei „Lebensläufe“, die Knechts Leben in verschiedene geschichtliche Epochen zurückprojizieren sollen. Wie auch im Hauptteil variiert Hesse hier sein altes Thema von Meister und Jünger, und zwar vorwiegend in der Form, dass der zeitweise ungetreue Jünger/Schüler am Ende reuig zu seinem Meister zurückkehrt, um dessen Nachfolge anzutreten. Hesse lässt in dem Roman abschließend einige Elemente seiner Jahrzehnte zurückliegenden Begegnung mit Gusto Gräser auf dem Monte Verità anklingen.

Lingue
Tedesco

Formato
Libro

Commenti
1946, drei Jahre nach Erscheinen des Glasperlenspiels, wurde Hesse der Nobelpreis für Literatur verliehen.

Stampa questa scheda
Scopri i nostri suggerimenti
Proponici una tua idea
Segnalaci eventuali errori
Inviaci una domanda

Il tuo commento è stato inserito con successo.
Verrà visualizzato non appena un amministratore lo convaliderà.

Nuova opinione